Telefon ohne DSL über den Kabelanschluss

Geschrieben von Redaktion | Stand Oktober 2019

Wer nur telefonieren und nicht im Internet surfen möchte, kann dies nicht nur über die herkömmliche Telefonleitung (Kupferdoppelader), sondern auch über den Fernseh-Kabelanschluss tun. Festnetzanschlüsse ohne DSL werden dabei von allen großen Kabelanbietern vermarktet. Vodafone (hat Kabel Deutschland übernommen) verkauft mit seinem Tarif Phone einen Festnetz-Telefonanschluss Angebot ohne Telefon-Flatrate für monatlich 12,99 Euro Grundgebühr. Zu den Inklusivleistungen des Kabel Vertrags gehören bereits eine Telefonleitung (keine gleichzeitigen Gespräche möglich) sowie eine Telefonnummer. Eine Festnetz-Flat ist optional erhältlich. Der Anschluss wird mittlerweile nicht mehr über das D2 Mobilfunknetz, sondern wieder über das Kabelnetz geschaltet.

Telefon ohne DSL gibt es auch bei den Kabelnetzbetreibern Unitymedia und Kabel BW. Der Kölner Kabelanbieter Unitymedia berechnet für seinen Tarif Telefon Flat (inkl. Festnetz-Flatrate) monatlich 20 Euro. Der ehemals in Baden-Württemberg größte Kabelnetzbetreiber Kabel BW ist mittlerweile mit Unitymedia fusioniert und bietet seine Produkte jetzt unter dessen Markennamen an. Den reinen Telefonanschluss gibt es bei allen Anbietern ohne, dass hierfür ein zusätzlicher Vertrag für den Fernsehempfang via Kabelanschluss abgeschlossen werden muss.

Festnetz Tarifvergleich

Telefon-
Anbieter
Preis für Anrufe ins deutsche Festnetz Bereit-
stellung
Preis
(€/Monat)
Vodafone
Tarif Phone
  • Festnetz: 2,9 Cent/Minute
  • Mobilfunknetze: 19,9 Cent/Minute
39,99 €
  • 12,99 €
Vodafone
Tarif Phone
  • Festnetz-Flatrate
  • 19,9 Cent pro Minute in Handynetze
39,99 €
  • 22,99 €
Unitymedia
Tarif Telefon Flat
  • Festnetz-Flatrate
  • Mobilfunknetze: 19,9 Cent/Minute
69,99 €
  • 19,99 €

Die Mindestvertragslaufzeit bei Unitymedia beträgt 2 Jahre. Die Telefonanschlüsse ohne Internet von Vodafone haben ebenso eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten.